Grillabend für Mitglieder und Angehörige

Am Samstag, dem 7. August, fand beim Feuerwehrhaus ein Grillabend für die Mitglieder und deren Begleitung, bzw. Helfer- und UnterstützerInnen der Feuerwehr statt. Coronabedingt verzichten wir heuer auf unseren zweijährigen Feuerwehrausflug und luden stattdessen zu einem gemütlichen Abend.

FacebookGoogle+

Hochwasserinformation

Der Wasserpegel der Melk bei der Messstelle in der Lunzen-Kurve (Normalwasserstand ~ 20 cm), war gestern um 18 Uhr bei 55 cm und ist über Nacht bis heute (Stand 9:30 Uhr) auf 3,02 m gestiegen, dieser Trend wird sich heute im Laufe des Tages noch fortsetzen, wobei derzeit für uns in Mannersdorf keine akute Gefahr besteht. Bei dieser Messstelle spricht man bei einem Pegel von 3,50 m von einem einjährigen Hochwasser (HQ1) und bei 4 m von einem fünfjährigen Hochwasser (HQ5).

Der Melkdamm kann einen Wasserstand von ca. 4,30 m bewältigen, wobei natürlich kleinräumige Überschwemmungen von anderen Bächen oder Flächen wo sich das Wasser sammeln kann, nicht ausgeschlossen sind. Weiterlesen

FacebookGoogle+

Monatsübung | KFZ- und Flurbrand

Nach langem Warten und einigen Gruppenübungen in reduzierter Mannschaftsstärke wurde am 11. Juli wieder unser regulärer Übungsbetrieb ohne Einschränkungen aufgenommen.

Übungsannahme war ein in Brand geratenes Fahrzeug, wobei sich das Feuer auf die umliegenden landwirtschaftlichen Flächen ausbreitete. Die Brandbekämpfung des Fahrzeugs wurde unter schwerem Atemschutz mittels Löschschaum, die angrenzenden Flächen mit mehreren C-Rohren aus dem 2000 Liter Wassertank des HLFA2, vorgenommen. Weiterlesen

FacebookGoogle+

Feuerlöscherüberprüfung KG Mannersdorf

Die Aktion der tragbaren Feuerlöscher (TFL)- Überprüfung 2021 fand aufgrund der Corona-Bestimmungen erstmals in leicht abgeänderter Form statt.
Am 22. Juni im Zeitraum von 17 bis 21 Uhr konnten alle Gemeindebürger der Katastralgemeinde Mannersdorf deren TFL zum Feuerwehrhaus bringen.
Die Überprüfung wurde durch die Fa. Bauer in St. Leonhard/Forst sodann am 23. und 24. Juni durchgeführt.
Es wurden insgesamt 71 TFL (einschließlich der FF-eigenen TFL aus den Einsatzfahrzeugen) Weiterlesen

FacebookGoogle+

+++ ACHTUNG +++ Erhöhte Waldbrandgefahr!

Derzeit herrscht aufgrund der Trockenheit erhöhte Wiesen- und Waldbrandgefahr! Aufgrund der erneuten Hitzewelle tritt für den Verwaltungsbezirk Melk eine Waldbrandgefahr-Verordnung in Kraft.
Diese Verordnung ist außerdem in vielen weiteren Bezirken in Niederösterreich aktiv (Amstetten, Bruck a. d. Leitha, Baden, Gänserndorf, Hollabrunn, Horn, Korneuburg, Krems, Lilienfeld, Mödling, Mistelbach, Neunkirchen, St. Pölten, Scheibbs, Tulln und Wr. Neustadt)
FacebookGoogle+

Tag der Ehrungen

Nach den Lockerungen der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona Pandemie wurde am Freitag, den 18. Juni 2021 in der Losensteinhalle in Loosdorf vom Abschnittsfeuerwehrkommando Melk ein „Tag der Ehrungen und Auszeichnungen“ abgehalten.

Unserem Reservist und Löschmeister Franz Wieseneder wurde das Ehrenzeichen für 60 jährige verdienstvolle Tätigkeit des Niederösterreichischen Landesfeuerwehrverbandes verliehen. Oberlöschmeister Peter Peham erhielt das Verdienstzeichen 3. Klasse in Bronze des Niederösterreichischen Landesfeuerwehrverbandes.

Die gesamte Mannschaft gratuliert hierzu recht herzlich!

Mehr Informationen im Bericht des Bezirksfeuerwehrkommandos

 

FacebookGoogle+

S1 | Ölspur in Mannersdorf

Am Abend des 24. Juni hatten wir eine Ölspur im Kreuzungsbereich im Ortszentrum von Mannersdorf zu binden. Ein Auto hatte einen Defekt und verlor Motoröl, was von unseren Kameraden mit Ölbindemittel beseitigt wurde. Nach rund einer Stunde wurde der Einsatz beendet und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt. Weiterlesen

FacebookGoogle+

S1 | KFZ-Betriebsmittel auf Fahrbahn

Am 19. Juni um 2:41 Uhr wurden wir mittels Blaulicht-SMS und Sirene zu einem Schadstoffeinsatz auf die L5329 gerufen. Bei der Anfahrt zum Einsatzort konnte auf dieser Straße jedoch keine Benzin- bzw. Ölspur vorgefunden werden. Danach wurde noch die L5325 von Wolfersdorf in Richtung Einsiedl kontrolliert, wobei hier in der Kurve vor der Bergkuppel ausgelaufene Betriebsmittel entdeckt wurden. Da es bei der Alarmierung zu einer falschen Straßenangabe gekommen sein dürfte, wurde zuvor – gegen 2:00 Uhr – auch schon die Weiterlesen

FacebookGoogle+