T2 – Person in Notlage

Am 23. Juli gegen 17:15 Uhr wurden wir zu einer Menschenrettung in Mannersdorf alarmiert. Gemeldet wurde der Einsatz von einem unserer Kameraden, der mit seiner Mutter Hilferufe im Ort wahrnehmen konnte, das Unglück entdeckte und anschließend die Rettungskräfte verständigte.

Zwei Personen wurden bei Arbeiten auf der hauseigenen Baustelle von umfallenden Baustahlgittermatten und Zaunelementen eingeklemmt. Eine Person konnte durch die Hilfe der Ersthelfer selbstständig befreit werden, die zweite Person war schwerer betroffen und konnte nicht durch Manneskraft gerettet werden. Neben medizinischer Erstversorgung durch unseren Feuerwehrmedizinischen Dienst (FMD) konnten die kurz danach eintreffenden Rettungs- und Notarztteams inklusive dem Team des Notarzthubschrauber „Christophorus 15“ die Versorgung des Patienten übernehmen. Mittels Hebekissen wurde gemeinsam mit der Feuerwehr Matzleinsdorf die verletzte Person befreit und in den Hubschrauber zum Abtransport verladen. Beide Personen wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus gebracht bzw. geflogen.

Nach rund einer Stunde konnte die Einsatzstelle verlassen und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden. Einige Kameraden verweilten noch zur emotionalen Aufarbeitung der Geschehnisse und Stressverarbeitung nach belastenden Ereignissen (SVE) im Feuerwehrhaus.

Einsatzkräfte:

  • Feuerwehr Mannersdorf
  • Feuerwehr Matzleinsdorf
  • Rettung
  • Notarzt
  • Christophorus 15
  • Polizei

Bericht „Einsatzdoku“
Bericht FF Matzleinsdorf
Bericht „NÖN“
Bericht „Heute“

Facebook0Google+0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.