B2 – Brand einer Rundballenpresse

Am 13. August wurden wir kurz vor 19 Uhr zur einem Brandeinsatz in St. Leonhard alarmiert. Während im Feuerwehrhaus ein paar junge KameradInnen dabei waren, die Atemschutzausbildungsstufe 1 „Gewöhnungsübung unter Atemschutz“ durchzuführen (Bericht zur Ausbildung), wurde die Übung kurz vor Übungsende durch das Heulen der Sirene unterbrochen.

Da die Unwettersituation in einigen Teilen des Bezirks schon prekär war – bei uns aber noch relativ ruhig, war in erster Sekunde nicht ganz klar, um welchen Einsatz es sich handelt. Während dem Anziehen der Einsatzbekleidung gelang die Info durch die Alarmierungs-SMS und die Hallendurchsage zu uns durch, dass es sich um einen Fahrzeugbrand – genauer um einen Brand einer Rundballenpresse – in Seimetzbach bei St. Leonhard handelt.

In Eiltempo wurden noch ein paar Einsatzgeräte – die bei der Atemschutzausbildung in Verwendung waren – ins HLFA2 eingeladen und anschließend unverzüglich mit beiden Fahrzeugen vollbesetzt zum Einsatzort ausgerückt. Glücklicherweise konnte bereits bei der Anfahrt über Funk vorsichtige Entwarnung gegeben werden, es wurden keine weiteren Einsatzkräfte mehr für die Brandbekämpfung benötigt. So konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Alarmierte Feuerwehren: St. Leonhard, Ruprechtshofen, Diesendorf und Mannersdorf

Facebook0Google+0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.