Waldbrand am Hiesberg – UA-Übung

Fast schon als Tradition zählt die am Nationalfeiertag stattfindende Unterabschnittsübung in Sankt Leonhard am Forst, zu der wir aufgrund des angrenzenden Einsatzgebietes und mehrmaliger Zusammenarbeit wiederholt eingeladen wurden. Diesmal stand die Übung ganz im Zeichen der Waldbrandbekämpfung – als Übungsobjekt stellte sich der Hiesberg. Neben der FF Sankt Leonhard nahmen weiters noch die FF Ruprechtshofen, FF Brunnwiesen und die FF Diesendorf mit insgesamt rund 100 Feuerwehrmitglieder teil.

Schon beim Ausrücken wurde großen Wert auf einen einsatzrealistischen Ablauf gelegt. Nach der Alarmierung der einzelnen Feuerwehren wurden diese aufgefordert, zwischen den einzelnen ausrückenden Fahrzeugen ein Intervall von 3 Minuten abzuwarten, um die eintreffenden Fahrzeuge am Übungsort so wirklichkeitsnah wie möglich einteilen zu können.

Da der alarmierte Flurbrand in Kühberg (Eselsteiggraben) nur eine enge einspurige Zufahrtsstraße zur Anfahrt bietet, wurden vorerst nur die wichtigsten Fahrzeuge – vorrangig Tankwägen – zum Übungsobjekt vorgelassen. Ein Teil der restlichen Mannschaft (mit Pumpen-Fahrzeugen) wurde für den Aufbau einer rund 900 Meter langen Löschwasserförderungsleitung vom Fischteich Großweichselbach herangezogen.  Dies geschah über einen Feld-/Waldweg von Großweichselbach ausgehend, wo die eingesetzten Kräfte mit einem bereitgestellten Lotsen hingeführt wurden. Die restlichen eingesetzten Kräfte wurden wiederum über einen anderen Feld-/Waldweg über den Hiesberg zum Übungsort gelotst. Diese konnten aber nicht bis zum Übungsort vorfahren, da ein Verkehrsunfall (inkl. Menschenrettung) mit einem PKW und einem Traktor mit Krananhänger den alternativen Anfahrtsweg blockierte. Die Aufgabe unserer Kameraden bestand darin, die Zubringleitung mitaufzubauen und Schlauch und Schlauchreserven zur Verfügung zu stellen.

Neben Feuerwehrtechnik waren bei dieser nicht alltäglichen Übung auch Ortskenntnisse gefragt. Wenn man da nicht Grundeigentümer oder wirklich ortskundig ist, wird der Hiesberg schnell zu einem Labyrinth aus dem man nicht mehr rausfindet.

Großer Dank gilt der FF Sankt Leonhard für die wiederholte Einladung zur Unterabschnittsübung!

Mehr Infos zur Übung in den Berichten der anderen beteiligten Feuerwehren.

Fotos: FF Brunnwiesen & FF Mannersdorf

« 1 von 3 »

 

Facebook0Google+0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.