timeline

Gründung der FF Mannersdorf

25. März 1912

Am 25. März 1912 war es dann soweit. Bei der Vollversammlung konnte der damalige Hauptmann von Zelking, Friedrich Harrer,die Gründung der FF Mannersdorf vornehmen. 21 Mitglieder scheinen im Protokoll auf und als Hauptmann wurde der Tischlermeister Anton Mayrhofer und als Stellvertreter der Gastwirt Alois Gattringer gewählt. Mit 1.200 Kronen wurde das Notwendigste angeschafft: Eine Spritze, Uniformen und 186 m Schlauchmaterial. Eine Handspritze, die bereits zur Zeit der Zugehörigkeit der Feuerwehr Mannersdorf zur FF-Zelking in Mannersdorf stationiert war sowie verschiedene Ausrüstungsgegenstände, nicht jedoch die Uniformen wurden in den Bestand der nun eigenständigen Feuerwehr übernommen. 00

Facebook0Google+0

Erster Feuerwehrball

26. Januar 1913

Am 26. Jänner 1913 wurde der erste Feuerwehrball unserer Wehr im Gasthaus Gattringer abgehalten, den annähernd 130 Personen besuchten. Die von Zelking übernommene Handspritze und weitere notwendige Ausrüstungsgegenstände wie Schläuche und Leitern werden in Anzenberg stationiert und ein „Löschzug Anzenberg“ installiert, und Luger Josef zum Rottenführer in Anzenberg bestellt. 00

Facebook0Google+0

Einrichtung des Löschzuges Anzenberg

1. Januar 1936

Einrichtung des Löschzuges Anzenberg

1936 wurde der Löschzug Anzenberg als Filiale eingerichtet, und 11 Mann betreuten ihr Einsatzgebiet. Unter dem damaligen Führer Hauptmannstellvertreter Josef Luger wurde ein Depot errichtet, das im Jahre 1963 wieder aufgelassen wurde. 00

Facebook0Google+0
Facebook0Google+0

Aktuelle Artikel

B1 Brandverdacht | Fehlalarm wegen Brauchtumsfeuer

Gestern um 21:44 Uhr – einige Minuten nach dem Entzünden der Hofstettner Sonnenwende – wurden wir mittels Blaulicht-SMS und Sirene zu einem Brandverdacht mit der Info „Hügel neben FF“ alarmiert.

Obwohl das Brauchtumsfeuer behördlich gemeldet war, meldete vermutlich ein Passant das Feuer über den Notruf 122 – was grundsätzlich ja absolut korrekt ist. Der diensthabende Disponent in der Bezirksalarmzentrale, welcher ebenfalls über das Feuer bescheid weiß, muss dann abschätzen, ob es sich um ein Sonnenwendfeuer handelt, oder doch um eine andere Gefahrenquelle. Und da es in diesem Fall für den Disponenten nicht ganz klar war (Sonnenwendfeuer war in Hofstetten, die Feuerwehr ist in Mannersdorf), wurden wir ins Feuerwehrhaus gerufen. Da unser HLF ohnehin zur Brandsicherheitswache bei der Sonnenwende vor Ort war und rund herum kein anderes Feuer erkennbar war, war schnell klar, dass es sich um einen Fehlalarm handelt.

Im Zweifelsfall ist es immer besser einmal mehr die Feuerwehr zu rufen, als nichts zu unternehmen und eine größere Katastrophe hervorzurufen.

Facebook0Google+0
  1. Bezirksfeuerwehrtag | Ausbilderverdienstabzeichen für zwei Kameraden Kommentar hinterlassen
  2. Feuerwehrjugend | Bewerb und Abzeichen Kommentar hinterlassen
  3. Erster Platz für die Feuerwehrjugend Kommentar hinterlassen
  4. Nachtrag: Abschnittsfeuerwehrtag in Gerolding Kommentar hinterlassen
  5. T1 | Fahrzeugbergung auf der L5325 Kommentar hinterlassen
  6. T2 | Verkehrsunfall mit Menschenrettung – Motorrad gegen PKW Kommentar hinterlassen
  7. Monatsübung Menschenrettung nach Verkehrsunfall Kommentar hinterlassen
  8. Florianimesse 2022 Kommentar hinterlassen
  9. Bezirksflorianimesse Kommentar hinterlassen