B1 Brandverdacht | Fehlalarm wegen Brauchtumsfeuer

Gestern um 21:44 Uhr – einige Minuten nach dem Entzünden der Hofstettner Sonnenwende – wurden wir mittels Blaulicht-SMS und Sirene zu einem Brandverdacht mit der Info „Hügel neben FF“ alarmiert.

Obwohl das Brauchtumsfeuer behördlich gemeldet war, meldete vermutlich ein Passant das Feuer über den Notruf 122 – was grundsätzlich ja absolut korrekt ist. Der diensthabende Disponent in der Bezirksalarmzentrale, welcher ebenfalls über das Feuer bescheid weiß, muss dann abschätzen, ob es sich um ein Sonnenwendfeuer handelt, oder doch um eine andere Gefahrenquelle. Und da es in diesem Fall für den Disponenten nicht ganz klar war (Sonnenwendfeuer war in Hofstetten, die Feuerwehr ist in Mannersdorf), wurden wir ins Feuerwehrhaus gerufen. Da unser HLF ohnehin zur Brandsicherheitswache bei der Sonnenwende vor Ort war und rund herum kein anderes Feuer erkennbar war, war schnell klar, dass es sich um einen Fehlalarm handelt.

Im Zweifelsfall ist es immer besser einmal mehr die Feuerwehr zu rufen, als nichts zu unternehmen und eine größere Katastrophe hervorzurufen.

Facebook0Google+0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.