Übung | Tunnelrettungszug Westbahnstrecke

Letzten Dienstag fand am Bahnhofsgelände in Pöchlarn wieder eine Tunnelübung mit dem Tunnelrettungszug TRZ-Pöchlarn statt. Neben einer großangeleten theoretischen Einsatzübung im Wachbergtunnel mit mehreren Feuerwehren des Abschnitts Melk (laut Tunnelalarmplan) war der Themenschwerpunkt unserer Wehr das Auffahren auf den Tunnelrettungszug mit der Auffrischung aller sicherheitstechnischen Maßnahmen die stets zu beachten.

Im Anschluss an eine kurze Begrüßung wurden die wichtigen Vorbereitungsmaßnahmen für die Verladung von Einsatzfahrzeugen auf Transportwagen bzw. Niederflurwagen bei Rettungszügen in theoretischer als auch in praktischer Form erklärt und probiert. Neben dem Kontrollblick, ob die Oberleitung spannungsfrei und der Waggon eingebremst ist, stellten das Öffnen der Pufferbrust  über diese ist der Niederflurwagen an ein herkömmliches Triebfahrzeug (TFZ) kuppelbar  und das richtige Auffahren und Erden der Fahrzeuge die wesentlichen Teile der Übung. Darüber hinaus wurden viele sicherheitstechnische Hinweise und das generelle Verhalten und Einsatztaktiken besprochen und einige spezifische Fragen beantwortet. Außerdem wurden noch Checklisten verteilt, was beim Verladen von Einsatzfahrzeugen, im sicheren Einsatzbereich und bei Fahrten in und aus dem sicheren Einsatzbereich besonders zu beachten ist.

Nachfolgend wurde das Gelehrte auch noch in der Praxis geübt und die Fahrzeuge am Niederflugwagen verladen, richtig abgesichert und geerdet.

Facebook0Google+0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.