Inspektionsübung – Brand einer Maschinenhalle

Eine Inspektionsübung stellte das Abendprogramm der Mitglieder der freiwilligen Feuerwehren des Unterabschnittes 5 – Zelking. Gemeinsam mit den Wehren Zelking, Matzleinsdorf und Knocking-Rampersdorf wurden wir zu einem vermeintlichen Brand eines landwirtschaftlichen Objektes (Maschinenhalle) in den Ortsteil Arb alarmiert.

Als ersteintreffende Feuerwehr begannen wir unverzüglich mit dem Schutz der benachbarten Objekte um eine weitere Brandausbreitung zu verhindern und dem Aufbau der ersten Angriffs- und Zubringleitungen. Wenige Augenblicke später trafen auch schon die anderen Feuerwehren ein und unterstützten bei der Brandbekämpfung, dem Schutz des benachbarten Wohn- und Stallobjekts und dem weiteren Aufbau der Zubringleitungen.

Dies war eine besondere Herausforderung, da sich in unmittelbarer Umgebung kein Hydrant als Wasserentnahmestelle befindet. Nächstgelegene Löschwasserentnahmestelle ist ein Löschteich welcher einige hundert Meter entfernt liegt. Mittels einigen B- und C-Leitungen und den Tragkraftspritzen dreier Wehren konnte letztlich fast übergangslos von den Wasserreserven der Einsatzfahrzeuge auf die Zubringleitung gewechselt werden.

Neben Abschnittsfeuerwehrkommandant Brandrat Franz Haiden und Bürgermeister Gerhard Bürg waren noch weitere Übungsbeobachter anwesend um den Ausbildungsstand aller Feuerwehren im Unterabschnitt zu begutachten.

Mit dieser unabhängigen Beobachtung ist es möglich, die Qualität der Feuerwehren im gesamten Abschnitt konstant hochzuhalten. – FF Matzleinsdorf

Nach der Übungsnachbesprechung bedankte sich Bürgermeister Gerhard Bürg für die Anwesenheit aller Kameraden und die ständige Bereitschaft anderen zu Helfen und dafür ihre Freizeit zu investieren. Als Zeichen des Dankes lud der Bürgermeister zu einer kleinen Stärkung ins Gasthaus Schaider.

« 1 von 2 »
Facebook0Google+0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.