Spannende Schadstoffübung im Unterabschnitt

Die Monatsübung vom November wurde mit der Atemschutz-Unterabschnittsübung kombiniert. Übungsannahme war ein Schadstoffunfall mit Menschenrettung.

Ein PKW hatte auf seinem Anhänger drei Fässer mit gefährlicher Flüssigkeit geladen, wobei aus unbekannten Gründen ein Fass vom Hänger fiel und an allen Fässern Lecks entstanden, wodurch die gefährliche und giftige Flüssigkeit austreten konnte.

Aufgabe der Feuerwehr war es, die Unfallstelle weitläufig abzusichern und korrekt vorzugehen. Da die Fässer vorschriftsmäßig mit Gefahrenguttafeln gekennzeichnet waren, konnte der Inhalt vom Einsatzleiter sofort festgestellt werden. Die Gefahrennummer 30-1307 steht für die Flüssigkeit Xylene, was ein gefährlicher, giftiger und schon bei geringen Temperaturen entzündbarer Stoff ist. Aus diesen Gründen war es erforderlich, mit der Schadstoffschutzausrüstung Stufe 2 vorzugehen. Weiterlesen

FacebookGoogle+