Atemschutzübung in Mannersdorf | mit VIDEO

Am Freitag, den 1. Oktober fand beim Feuerwehrhaus in Mannersdorf eine Atemschutzübung statt. Schwerpunkt der Übung war das routinierte Handhaben der neuen Atemschutzgeräte im Ernstfall, welche mit dem Überdrucksystem funktionieren.

Die Trupps rüsteten sich einsatzgetreu während voller Fahrt im Feuerwehrauto aus. Aufgabe der Trupps war es, eine vermisste Person am vernebelten Dachboden des Feuerwehrhauses zu finden und mittels Crash-Rettung (schnelle Rettung eines Patientens aus Lebensgefahr) zu retten. Um die Situation noch herausfordernder zu gestalten, mussten die Trupps über eine Leiter zur Dachbodentüre klettern und konnten nicht die vorhandene Außenstiege verwenden. Zusätzlich wurden am Dachboden Hindernisse aufgebaut, um die Aufgabe noch schwieriger zu gestalten.

Hier haben Sie einen exklusiven Einblick in die Arbeiten der Trupps in Form eines Videos. (2:15)

Facebook0Google+0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.