B1 | Kaminbrand

Heute um 12:20 Uhr wurden wir mittels Sirene & Blaulicht-SMS von der Bezirksalarmzentrale Melk zu einem Kaminbrand in Wolfersdorf alarmiert.

Unverzüglich rückten wir zum Einsatzort aus. Bereits bei der Anfahrt waren die aus dem Rauchfang schlagenden Flammen sowie dichter Rauch zu erkennen.
Beim Eintreffen wurde vom Einsatzleiter eine Lageerkundung durchgeführt. Der Rest der Mannschaft stellte einen mehrfachen Brandschutz her und beobachtete die Lage, um eine Entzündung anderer Gebäudeteile durch den starken Wind zu verhindern.

Nach der Erkundung wurde entschieden, den Kamin kontrolliert ausbrennen zu lassen. Zur Sicherheit wurde ein Atemschutztrupp bereitgestellt. Die Aufgabe unserer Kameraden bestand darin, den Kamin in allen Etagen des landwirtschaftlichen Objekts zu kontrollieren und den verrauchten Dachboden zu belüften. Dazu wurden das Dach durch Aufschieben einzelner Dachziegel geöffnet. Nach rund 1,5 Stunden war unser Einsatz beendet, da keine weitere Gefahr bestand. Die restlichen Kontrollarbeiten wurden dem Rauchfangkehrer übergeben.

Im Einsatz standen 13 Kameraden mit drei Einsatzfahrzeugen sowie der zuständige Rauchfangkehrer.

Facebook0Google+0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.